Zwei Clubmeisterschafts-Veteranen erinnern sich


Es ist Hainmühlens ältestes Golfturnier: Seit 1997 wird jedes Jahr die Clubmeisterschaft ausgetragen, selbst in Corona-Zeiten gab es keine Unterbrechung. Die nächste Ausgabe gibt es am 2. und 3. September, Anmeldungen zu dieser Traditionsveranstaltung sind noch möglich.

Vor 27 Jahren hießen die Titelträger Charlotte Meyer und Robert Bittorf. Wir haben die beiden „Veteranen“ nach ihren Erinnerungen gefragt.

„Es war das erste große Turnier auf unserem eigenen Platz, vorher durften wir als Gäste in Oxstedt spielen“, beschreibt Charlotte Meyer die Frühzeit unseres Vereins. Sie hatte ursprünglich gar kein Interesse am Golfsport, ihr Mann hat sie überredet. Aber dann war sie schnell infiziert. „Ich hätte nie gedacht, dass mich dieser Sport so fasziniert“, schaut sie zurück. Bei den Clubmeisterschaften 1997 hatte sie ein Handicap von 31 und zählte nach ihrer Erinnerung nicht gerade zum Favoritenkreis. Aber es lief gut, mit 208 Schlägen über zwei Runden gewann sie den Titel mit drei Schlägen Vorsprung. „Ich erinnere mich noch, dass ich regelrecht gerührt war“, sagt Charlotte Meyer über die Siegerehrung.

Bei den Herren wurden schon damals drei Runden gespielt.  Robert Bittorf erinnert sich: „Ich habe Ende 1995 mit Golf angefangen und gehörte damit wohl zum Favoritenkreis.“ Dabei war es ihm egal, dass es Hainmühlens erste Clubmeisterschaft war: „Wenn ich spiele, will ich immer gewinnen. Aber im Nachhinein ist es natürlich schön, der erste Clubmeister zu sein.“

Ein bisschen Glück war auch dabei: Sein härtester Konkurrent war damals Ulrich Wigger. Aber der hat sich an Bahn 14 selbst aus dem Spiel genommen, weil er den Ball erst nach mehreren Versuchen aus dem Bunker herausbekam. Auf den letzten vier Löchern ließ sich Bittorf dann nicht mehr die Butter vom Brot nehmen. Abgesehen vom Missgeschick seines Mitspielers lag das auch an einer Stärke, die ihn bis heute nicht verlassen hat: Sichere Putts und gute Annäherungen. „Ich habe von meinem kurzen Spiel gelebt“, sagt er über seine erste Clubmeisterschaft. Und an die größte Erleichterung nach dem Triumph kann er sich auch erinnern: „Ich habe bei der Siegerehrung keine Bruttorede gehalten.“

Obwohl er in den Jahrzehnten danach noch viele weitere Bruttosiege geholt hat (unter anderem bei drei weiteren Clubmeisterschaften), hat er bis heute nicht eine einzige Siegerrede gehalten, obwohl das eigentlich Tradition bei großen Turnieren ist. Am 2. und 3. September ist Robert Bittorf, der Premierensieger von 1997, wieder am Start. Und er wird wieder schweigen, falls er gewinnen sollte.

Bildunterschriften:

Ausschnitt aus der Nordsee-Zeitung vom 26. September 1997: Auf 38 Zeilen wird über Hainmühlens erste Clubmeisterschaft berichtet.

Charlotte Meyer ist 1997 Hainmühlens erste Clubmeisterin geworden.

Robert Bittorf hat nach der Premiere im Jahre 1997 auch die Clubmeisterschaften von 1998, 2000 und 2005 gewonnen.  

So erreichst du uns

Golfclub Gut Hainmühlen

  • Am Golfplatz 1
    27624 Geestland
    OT  Ringstedt

Restaurant "Rocca"

Golfschule Patrik Stollarz

Öffnungszeiten

Golfshop und Sekretariat

Nov.- März.: Di.-So. 10-15 Uhr

Apr.-Okt.: Di.-So. 9-16 Uhr

Token und Carts außerhalb der Geschäftszeiten bis 18 Uhr im Bistro erhältlich

Schreib uns eine Nachricht!

Wenn du Fragen oder Anregungen hast, oder eine Bestellung für den Golfshop loswerden möchtest, kannst du uns über diesen Weg eine Nachricht schreiben. Du kannst uns aber auch ganz normal eine E-Mail an info@golf-hainmuehlen.de schicken.

WESPA_Footer

Copyright 2023 © Golf Gut Hainmühlen